Hamburg langhin und querab…

…hat man mal dienstlich im Norden zu schaffen, was ja schon einmal per se ein glücklicher Fall ist, dann hat dies, jedenfalls zu dieser Jahreszeit, zur Folge, dass man erst mit Sonnenuntergang um die Ecken ziehen kann. Fußläufig geht da einiges… und wenn man sich einem Ortskundigen an die Fersen heften darf, dann wird’s richtig gut. Manch einer wird meinen, dass die Perle des Nordens noch viel schönere Ecken zu bieten hat, mag sein, ich komme gern wieder 🙂 …, …diesmal war es, ja klar auch das Hafenviertel mit Speicherstadt, Landungsbrücken, Elbphilharmonie und Co., eben auch einmal der Blick auf’s Schanzen- oder Karoviertel… querab eben… ein Hamburg der besonderen Art mit duften Geschäften, coolen Locations, urigen Kneipen, erbarmungslos guten Cafes, netten Typen und dem Duft der weiten Welt … bis bald & Tschüss HH.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: